LOCUS AMOENUS - Aglianico D.O.P. Cilento
 

Farbe: rubinrot mit Licht und kaum unterscheidbar violetten Reflexen , obwohl sie winzige farbige Bögen langsam bilden.

Geruch: " weinig " und charakteristisch; ein Sauerkirschduft dominiert unter den anderen Hinweisen .

Geschmack: trocken, wesentlich und wohlschmeckend. Die Frische neigt sich langsam einen angenehmen Geschmack von Tannin zu offenbaren, sehr gut integriert.

Weinberge : pure Aglianico. Mindestalkoholgehalt: 13,5%

Die maximale Produktion: 9500 l / ha

Der Weinberg befindet sich im Stadtteil Ascea (SA), in der Lage als " Valline del Principio " [...] ganz gelegen

Implantierung Jahr: 1990 Art des Implantats : Guyot Höhe: 210-240m über dem Meeresspiegel Terrain Typ : kalkhaltige und lehmigen Exposition gegenüber der Sonne : Norden / Nordosten

Ausreifung und Veredelungsverfahren: 8 Monate in Stahl und die folgenden 12 Monate im Barrique .

Ein wichtiger Schritt bei der Reifung tritt während weitere 12 Monate in der üblichen Glasflasche .

Luca Maroni schrieb in seinem:

" Buch von den besten italienischen Weine (2016 ) ": " . ... Aber der Geschmack selbst ist die Phase der Verkostung , bei der alle seine Potenz unchained ist und trifft unsere Sinne mit gründlichen Kraft und Impertinenz "

Gastronomische Paarungen : Locus amoenus ist perfekt in Kombination mit rotem Fleisch , Leber, gebratener Truthahn , gegrilltes Fleisch oder Roastbeef .

Darüber hinaus stark gewürzte Käsesorten wie Pecorino .

Darüber hinaus kann gegrillten Fisch auch eine gute Idee sein . Abschließend kann die Dreistigkeit, mit der locus amoenus accompain Ihr Abendessen , entweder genießen die Wärme des Kamins oder entspannen im Schatten eines Olivenbaums .